Schlagwort-Archive: Verein

Ausschreibung Präzisions-Multicup – LuPi/KK/GK 2014

Es wird ein Präzisions-Multicup – LuPi/KK/GK für Mitglieder des Post SV Graz und alle Schiesssportinteressierten ausgeschrieben:

Bewerbe:

GK (Grosskaliber) beid-/einhändig: auf internationale Präzisionsscheibe,

Entfernung 17m

KK (Kleinkaliber) einhändig: auf internationale Präzisionsscheibe,

Entfernung 17m

LuPi (Luftpistole) einhändig: auf internationale Luftpistolenscheibe,

Entfernung 10m

zusätzl. Kombinationswertung ab 3 Kombinationsschützen (GK+KK+Luft)

Dauer des Bewerbes: 1. Juli – 16. Dezember 2014,
jederzeit während der Clubtage des Post SV (Di und Fr, 17-21 Uhr)

Ort: Schiessstätte des Post SV, Herrgottwiesgasse 300
Nenngeld: 3.- pro Scheibe pro Bewerb
(ggf. Standgebühr ist separat zu entrichten)

Nähere Details sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Präzisions-Multicup des Post SV

Liebe Schützen,

von OKTOBER bis 17. DEZEMBER findet dieses Jahr erstmals der Präzisions-Multicup des Post SV statt. Wir möchten damit allen Luft, Kleinkaliber und Grosskaliber-Schützen die Möglichkeit geben, ihre Fähigkeiten auch im internen Bewerb zu erproben.

Alle Schützen des Post SV sowie Gäste sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

5 Serien können in jeder Disziplin geschossen werden oder auch nur in einer. Sollten mehr als 5 Schützen alle Disziplinen schiessen, ist auch eine Kombinationswertung möglich.

Genaue Informationen über den Bewerb findet ihr in der beiliegenden Ausschreibung. Wir wünschen allen Schützen gut Schuss und viele Treffer!

DVC Astrid Dorner

 

Ausschreibung

Parkplatzsanierung durch Vorstandsmitglieder am 12.4.2013

Von solch einem rührigen Vorstand können andere Vereine nur träumen.

Da der Parkplatz vor der Schießanlage in Puntigam große Ähnlichkleit mit der finnischen Seenplatte aufwies und Nichtschwimmern das Schieß-Training fast unmöglich war haben die beiden Vorstandsmitglieder Ed Albler und Horst Trummer mit einem Bagger und einer Walze in einem eintägigen Arbeitseinsatz mit viel Schweiß und Diesel den Parkplatz saniert.

Die Fa. Boels (www.boels.com) in der Puchstraße 191 in 8055 Graz (Tel.+43 (0)316 241 513) hat dem Verein bzw. den Vorstandsmitgliedern die schweren Arbeitsgeräte zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt. Solch eine Firma sollte man sich merken.

 

 

Ein Hoch auch den Schwerarbeitern für diesen Einsatz und ihre Leistung.

 

 

Jubiläumssitzung 90 Jahre Postsportverein Graz

Am 19.Oktober 2012 fand im Aufenthaltsraum der Sektion Schiessen in der Herrgottwiesgasse in Graz eine Jubiläumssitzung anläßlich des 90 jährigen Bestehens des Postsportvereines Graz statt. Es war eine würdige Feier zu der zahlreiche Ehrengäste sowie Mitglieder des Postsportvereines Graz erschienen waren. Am Tisch der Ehrengäste haben neben dem Obmann des Postsportvereines HR Dr. Ernst Schimpel und seine beiden Stellvertretern Peter Ripper und Eduard Albler , der Finanzreferent des Post SV Josef Sluschny, der Finanzreferent des ASVÖ Prok. Wolfgang Pacher, der Sektionsleiter Leichtathletik Max Ferk, der Sektionsleiter Schach Franz Meszaros sowie von der Sektion Schiessen außer dem Sektionsleiter Eduard Albler Mag. Hubert Ceh und der IPSC Beauftragte Anton Fuchs Platz genommen. In Vertretung des erkrankten Stadtrates Dr. Eisel-Eiselsberg war Mag. Gerhard Peinhaupt, der Leiter des Sportamtes der Stadt Graz gekommen.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste durch den Sektionsleiter Schiessen Eduard Albler und Ansprachen der Ehrengäste gab der Obmann des Postsportvereines HR Dr. Ernst Schimpel einen historischen Überblick über die 90 jährige Geschichte des Postsportvereines. Seine launige Rede wurde durch Zwischenrufe aus dem Publikum ergänzt.

Der Postsportverein wurde als Fußballverein gegründet und war stets auch für „Nichtpostler“ offen. Neben der Sektion Fußball hatte er bis zu 16 Sektionen, die entsprechend dem jeweiligen Zeittrend gegründet wurden oder auch wieder verschwanden. Derzeit hat der Postsportverein 9 Sektionen ( Schiessen, Tennis, Tischtennis, Schi, Fussball, Leichtathletik, Fit,Post Vital8000,Schach ).

Im Rahmen der Festsitzung wurden auch einige verdiente Mitglieder des Postportvereines geehrt (siehe Fotos von der Jubiläumssitzung )

Anschließend wurde eine Jubiläumsscheibe beschossen oder genauer gesagt es wurde von den Festgästen mit einem Luftdruckgewehr auf je eine kleine rote Scheibe geschossen, die mit dem Namen des Schützen versehen auf der Jubiläumsscheibe angebracht werden wird. Damit wird eine etwaige Beschädigung der Jubiläumsscheibe durch “ Streung“ verhindert. Die Jubiläumsscheibe wird im Aufenthaltsraum der Sektion Schiessen , wo schon eine Reihe anderer Jubiläumsscheiben zu bewundern sind, angebracht werden.

Zur Intensivierung der Erinnerung an die Jubiläumssitzung gab es anschließend ein gemütliches Beisammensein mit einem reichlichen ( warmen) Buffet.

Fotos von der würdigen Veranstaltung sind in einem eigenen Artikel zu bewundern

Neue Be/Entlüftungsanlage im IPSC Keller installiert

Bedingt durch die der IPSC Disziplin eigenen  hohe Anzahl an Schüssen ( und die zunehmende Anzahl an IPSC Schützen) war der Anteil der Schadstoffe in der Luft  im IPSC Keller in den letzten Monaten nahe einem gesundheitsgefährdenden Bereich. Auf Initiative unseres Sektionsleiters Ed Albler wurden die notwendigen Geldmittel sowie eine fachkundige Firma aufgetrieben und eine kostengünstige und wirksame Be/Entlüftungsanlage im IPSC Keller eingebaut.

Im Eingangsbereich des Kellers wird durch die Anlage ein Überdruck-Walze  aufgebaut , die die schadstoffhältige Luft  in Richtung Kugelfang drückt , wo sie an der Decke über einen leistungsstarken Ventilator abgesaugt wird. Die Anlage arbeitet geräuscharm und praktisch zugfrei.

Besonders bei IPSC-Wettbewerben  werden Schützen und vor allem die  RO`s und ihre Helfer von den Vorzügen der Anlage profitieren.

 

Die Fotos zeigen den Eingangsbereich mit Luftzufuhr und Schalldämpfer nach außen

und den Kugelfang mit Absaugung an der Decke